Aktuell

Neufassung der Energiemanagementnorm ISO 50001:2018 veröffentlicht

Nachdem der finale Entwurf der ISO 50001 bereits im Juli angenommen wurde, wurde die aktuelle Fassung nun am 20.08.2018 veröffentlicht.

Die ISO 50001:2018 übernimmt, wie auch die anderen aktuellen Managementsystemnormen (z.B. Qualität ISO 9001, Umwelt ISO 14001 oder Arbeitsschutz ISO 45001), die sogenannte High Level Structure (HLS). Daraus ergeben sich Änderungen, die zertifizierte Unternehmen zukünftig beachten müssen.

Die wichtigsten Änderungen der ISO 50001:2018

  • Übernahme der allgemeinen Anforderungen der ISO an Managementsystemstandards, einschließlich der gemeinsamen Begriffe und Definitionen, - High Level Structure (HLS)
  • Betrachtung des Kontextes der Organisation, interessierter Parteien sowie der Risiken und Chancen
  • Stärkere Bedeutung der Unternehmensstrategie für Managementsysteme und verstärkte Rolle des Top-Managements
  • Aktualisierung von Definitionen z.B. Energieleistungskennzahlen (EnPI) und der energetischen Ausgangsbasis (EnB).
  • Präzisierung des Prozesses der Energetischen Bewertung in Bezug auf den signifikanten Energieeinsatz (SEU)
  • Normalisierung der EnPI(s): Liegen der Organisation Daten vor, aus denen hervorgeht, dass sich relevante Variablen erheblich auf die energetische Leistung auswirken, muss die Organisation eine Normalisierung der EnPI(s) und der entsprechenden energetischen EnB(s) vornehmen, um Änderungen der energetischen Leistung zu vergleichen.

ISO 50001:2018 Übergangsfrist

Die Übergangsfrist wurde, wie bei den Managementsystemnormen üblich, durch das IAF (International Accreditation Forum) auf drei Jahre ab dem Datum der Veröffentlichung festgelegt. Nach Ablauf der Frist werden alle ISO 50001:2011 Zertifikate ungültig. Die DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) wird  innerhalb von 6 Monaten ab dem Datum der Veröffentlichung der überarbeiteten Norm Übergangsbewertungen für ISO 50001:2018 durchführen, die die Zertifizierungsstellen in die Lage versetzen, nach der neuen Norm zu zertifizieren.

Hinweis: Die deutsche Fassung der Norm (DIN) liegt (noch) nicht vor.

 

Wenn Sie Fragen haben oder externe Unterstützung bei der Umstellung brauchen können Sie uns auch direkt ansprechen.

Zurück

Liste der aktuellen Themen

Neufassung der Energiemanagementnorm ISO 50001:2018 veröffentlicht

Die aktuelle Fassung der ISO 50001 - Energiemanagementsysteme - wurde am 20.08.2018 (vorerst nur in Englisch)   veröffentlicht.

Weiterlesen …

43. BImSchV in Kraft

Die 43. BImSchV - Verordnung über nationale Verpflichtungen zur Reduktion der Emissionen bestimmter Luftschadstoffe ist seit dem 18. Juli 2018 in Kraft.

Weiterlesen …

Neue BVT-Schlussfolgerungen - Abfallbehandlung - WT

Die BVT-Schlussfolgerungen für die Abfallbehandlung (waste treatment - WT) sind veröffentlicht.

Weiterlesen …

Referentenentwurf der neuen TA Luft 2018

Die Bundesregierung hat nach dem Regierungswechsel nun den neuen Referentenentwurf (Stand 16.07.2018) der TA Luft in die Beteiligung gegeben...

Weiterlesen …

Arbeitshilfe - Berücksichtigung Seveso III im Baurecht

Die Fachkommission Städtebau der Bauministerkonferenz hat am 30. März 2018 die Arbeitshilfe "Berücksichtigung des Art. 13 Seveso-III-Richtlinie im baurechtlichen Genehmigungsverfahren in der Umgebung von unter die Richtlinie fallenden Betrieben" veröffentlicht.

Weiterlesen …

LAI-Papier zu Vollzugsfragen der Störfallverordnung

Der LAI hat am 11.04.2018 die "Vollzugsfragen zur Umsetzung der Seveso-III-RL im BImSchG und 12. BImSchV" veröffentlicht.

Weiterlesen …

Umsetzungen der BVT Schlussfolgerungen PP

Am 3.5.2018 erschien im Bundesanzeiger die Bekanntmachung zum Stand der Technik für die Herstellung von Zellstoff, Papier und Karton.

Weiterlesen …

Europäisches Abfallrecht geändert

Die EU Mitgliedsstaaten haben am 22.05.2018 mit Mehrheit die Änderungen der Abfallrahmen-, Deponie- und Verpackungsrichtlinie sowie Änderungen der Richtlinien über Altfahrzeuge, Batterien und Altgeräte beschlossen.

Weiterlesen …

Umsetzung der Richtlinie über mittelgroße Feuerungsanlagen (MCP) in BImSchV schreitet voran

Nachdem die Regelungen der MCP-Richtlinie (Richtlinie über mittelgroße Feuerungsanlagen) aus den Entwürfen der TA Luft wieder gestrichen wurde, hat das BMU wie angekündigt einen Entwurf einer eigenen BImSchV in die Verbändebeteiligung gegeben.

Weiterlesen …

Ab 1. Mai neue Registrierung für Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten

Änderung im ElektroG: Registrierung für Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten ab 1. Mai möglich um mehr Elektrogeräte zu recyclen

Weiterlesen …