Aktuell

Allgemeine Verwaltungsvorschrift für die Herstellung von organischen Grundchemikalien (OGC-VwV)

Der Bundesrat hat die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Umsetzung der BAT Schlussfogerungen (BATC) in Bezug auf die Herstellung von organischen Grundchemikalien (OGC-VwV) mit Änderungen verabschiedet. Nach erneuter Befassung der BReg kann diese dann zeitnah in Kraft treten.

Sie gilt für Anlagen der Nummer 4.1 des Anhangs 1 der 4. BImSchV:

  • 4.1.1 : Anlagen zur Herstellung von Kohlenwasserstoffen (lineare oder ringförmige, gesättigte oder ungesättigte, aliphatische oder aromatische),
  • 4.1.2: Anlagen zur Herstellung von sauerstoffhaltigen Kohlenwasserstoffen wie Alkohole, Aldehyde, Ketone, Carbonsäuren, Ester, Acetate, Ether, Peroxide, Epoxide,
  • 4.1.3: Anlagen zur Herstellung von schwefelhaltigen Kohlenwasserstoffen,
  • 4.1.4: Anlagen zur Herstellung von stickstoffhaltigen Kohlenwasserstoffen wie Amine, Amide, Nitroso-, Nitro- oder Nitratverbindungen, Nitrile, Cyanate, Isocyanate,
  • 4.1.5: Anlagen zur Herstellung von phosphorhaltigen Kohlenwasserstoffen,
  • 4.1.6: Anlagen zur Herstellung von halogenhaltigen Kohlenwasserstoffen,
  • 4.1.7: Anlagen zur Herstellung von metallorganischen Verbindungen,
  • 4.1.11: Anlagen zur Herstellung von Tensiden,
  • 4.1.16: Anlagen zur Herstellung von Wasserstoffperoxid

Dies ist nach der Verwaltungsvorschrift für die Chloralkailiindustrie (CAK-VwV) und der VwV für Raffinerien von Mineralöl und Gas (REF-VwV) bereits die dritte Verwaltungsvorschrift, die nach dem neuen Mechanismus des TA Luft (bevor diese überhaupt in Kraft tritt) als branchenspezifische Verwaltungsvorschrift verabschiedet wird.

 

Wenn Sie Fragen haben oder die Entwürfe benötigen
Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

Zurück

Liste der aktuellen Themen

Das nun für das Brennstoffemissionshandelsgesetz zuständige Wirtschaftsministerium legt einen Referentenentwurf zum BEHG vor.

Die Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft für Immissionsschutz (LAI) hat auf ihrer 143. Sitzung am 29. und 30. März 2022 den vom LAI-Unterausschuss Luftqualität/Wirkungsfragen/Verkehr erarbeiteten "Kommentar zu Anhang 7 TA Luft 2021 - Feststellung und Beurteilung von Geruchsimmissionen (ehemals Geruchsimmissions-Richtlinie - GIRL)" verabschiedet und zur Anwendung in den Ländern empfohlen.

Die Bundesregierung hat einen Referentenentwurf zur Änderung der Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung (BioSt-NachV) vorgelegt.

Die Bundesregierung hat am 26.04.2022 den Referentenentwurf der Zwölften Verordnung zur Änderung der Abwasserverordnung vorgelegt.

Die Bundesregierung hat den Gesetzentwurf zur Beschleunigung des Einsatzes verflüssigten Erdgases (LNG-Beschleunigungsgesetz - LNGG) vorgelegt.

Die Europäische Kommission hat am 05.04.2022 einen Entwurf zur Änderung der Industrieemissionsrichtlinie (IED) veröffentlicht.

Am 20. Januar 2022 wurde die Allgemeine Verwaltungsvorschrift Abfallbehandlungsanlagen (ABA-VwV) veröffentlicht.

Der Bundesrat hat am 11.02.2022 der Novelle der Bioabfallverordnung mit der Maßgabe von Änderungen zugestimmt.

Der LAI hat im Februar 2022 nach dem Beschluss der Umweltminister- und Amtschefkonferenz die Auslegungsfragen zur 44. BImSchV veröffentlicht.