Normierte Managementsysteme

  • Sie managen die Qualität Ihrer Produkte bzw. Dienstleistungen und/oder Ihre Leistungen im Umwelt- oder Energiebereich bzw. im Arbeits- und Gesundheitsschutz und benötigen eine Dokumentation Ihrer Prozesse und Verfahren?
  • Sie wollen ein Qualitäts-, Umwelt-, Energie- oder Sicherheitsmanagementsystem einführen?
  • Sie wollen ihre bestehenden Managementysteme verschlanken und integrieren?
  • Sie müssen als Anlage nach der IE-Richtlinie die BVT-Schlusssfolgerung zur Einführung eines Umweltmanagements umsetzen?
EMAS geprüftes Umweltmanagement

Wir verfügen über ein Team von Beratern mit langjähriger Erfahrung bei der erfolgreichen Einführung von Managementsystemen nach

  • DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement),
  • DIN EN ISO 14001 oder EMAS (Umweltmanagement),
  • DIN EN ISO 50001 (Energiemanagement),
  • DIN ISO 45001 (Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit),
  • Störfallverordnung (12. BImSchV - Sicherheitsmanagementsystem) oder nach der
  • Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfBV).
Normierte Managementsysteme

Viele unserer Kunden entscheiden sich dafür, Kombinationen der genannten Managementsysteme als integrierte Managementsysteme einzuführen.

Wir bieten Ihnen das Fachwissen für die

  • Vorbereitung,
  • Dokumentation,
  • Umsetzung,

der Managementsysteme einschließlich erforderlicher

  • Schulungsmaßnahmen,
  • interner Audits und
  • ggf. Third Party Audit.

Wir wirken in Ihrem Projektteam zur Einführung des Managementsystems mit und begleiten Sie auch gern als "Coach" bis zur erfolgreichen Zertifizierung sowie beim kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP).

Wir bieten auch Energieaudits nach DIN EN 16247-1 für die Erfüllung der Pflichten aus dem Energiedienstleistungsgesetz (EDLG) an.

ACHTUNG: Anlagen, die der Industrieemissions-RL unterliegen (IED-Anlagen) und für die bereits BVT-Schlussfolgerungen erlassen wurden, müssen ein Umweltmanagementsystem einführen! Dies ist in der Regel als BVT Nr. 1 formuliert. Die Frist für Bestandsanlagen beträgt 4 Jahre nach Veröffentlichung der BVT-Schlussfolgerungen. Neuanlagen müssen dies zu Betriebsbeginn einführen.

Was ist die Summe aus 8 und 1?

Bitte wenden Sie sich an: